Fingerpuppen – Idee der Woche: So ein Theater!

Fingerpuppen – Idee der Woche: So ein Theater!

Wir lieben selbst gebastelte Fingerpuppen! Du auch?

Schiff Ahoi!
Die Piratenkinder Pia und Paule befinden sich bereits am frühen Morgen auf hoher See. Peter, der Piratenpapa schläft noch tief und fest und hat noch gar nicht bemerkt, dass sein Schiff den Hafen verlassen hat. „Hier nimm‘ du Papas Schatzkarte, bei dir ist sie sicher,“ sagt Paule zu Pia. „Papa wird stinksauer sein, wenn er merkt, dass sie weg ist,“ gibt Pia zu bedenken, während sie die wertvolle Karte an sich nimmt. „Ja, aber wenn wir den Schatz finden und mit nach Hause bringen, wird er sehr stolz auf uns sein! Außerdem brauchen Piratenpapas auch mal Urlaub!“ Zielsicher steuert Paule das Piratenschiff über das Meer, als plötzlich….

Wie geht es wohl weiter? Fällt Dir etwas ein? Oder willst Du eine ganz andere Geschichte erzählen? Es braucht nämlich neben Deiner Fantasie gar nicht viel, um Fingerpuppen selbst herzustellen.

Du brauchst
– einige Papierbögen
– eine Schere
– verschiedene Stifte
– einen Klebestift oder Klebeband

Und jetzt kann es schon losgehen!

Hier kommt die Anleitung:
1. Schneide einige Papierstreifen zurecht und wickle sie einzeln um verschiedene Finger zu Ringen. Zum Befestigen benutzt Du am besten Klebeband. Ziehe die Ringe wieder ab.
2. Male deine Figuren auf Papier und schneide sie aus.
3. Klebe nun einen Ring auf die Rückseite deiner Figur und ziehe die Fingerpuppen an.
4. Toll, schon bist du fertig und kannst mit dem Theaterspiel beginnen!

Tipp: Etwas mehr Festigkeit erreichst Du, wenn Du die Zeichnungen vor dem Ausschneiden auf Karton klebst. Sicher findest Du derzeit viele Kartonverpackungen im Papiermüll zu Hause. Lustig ist auch, wenn auf deinen Fingern auch alle Requisiten (benötigte Gegenstände wie ein Schiff oder eine Schatzkiste) oder das gesamte Bühnenbild unterkommen. So gesellt sich zum Beispiel zu den Fingerpiraten auch ein Fingerschiff.

Viel Spaß und schicke uns gerne ein Foto und vielleicht sogar eine Geschichte dazu. Auch diese veröffentlichen wir dann hier auf der Homepage!


Die Kommentare sind geschlossen.