Experimentelles- Idee der Woche – Lichteinfall!

Experimentelles- Idee der Woche – Lichteinfall!

Das Sonnenlicht einfangen? Wie geht denn das?

Endlich Frühling!
Der Frühling ist da und die Tage werden länger und heller. Viel heller ist es jetzt auch tagsüber in unseren Wohnungen.
Schau´genau hin: In allen Zimmern, die das Sonnenlicht erreicht, zeichnen sich viele Formen durch Licht und Schatten ab. Du kannst sie gut auf allen Flächen in Deiner Umgebung erkennen. Alle Körper, die das Licht erreicht, haben nämlich einen Schatten und der scheint sich über den Tag hinweg zu verändern.

Diese Veränderung von Licht und Schatten wollen wir uns mal genauer anschauen. Lass´uns mit unserem Experiment beginnen.

Du brauchst
– einen weißen Papierbogen
– einen Bleistift
– Klebeband
– nach Lust und Laune Farbstifte oder Wasserfarben

Hier kommt die Anleitung:
Suche zu Hause eine Fläche an Wand oder Fußboden, an der sich das Licht- und Schattenspiel besonders gut abzeichnet. Befestige nun an dieser Stelle das weiße Blatt Papier an allen Ecken mit etwas Klebeband. Nun kann es nicht verrutschen. Zeichne dann mit dem Bleistift alle Konturen möglichst genau nach. Du wirst Dich hierbei immer wieder aus dem Licht drehen müssen. Finde eine passende Position, aus der Du die Linien gut nachmalen kannst.

Beobachte genau. Bist Du überrascht? Ja, es dauert tatsächlich nur einen kurzen Augenblick und Licht und Schatten ziehen einfach weiter, entfernen sich erstaunlich schnell von den Linien, die Du gezogen hast. Sicher weißt Du, dass wir zwar wahrnehmen, dass die Sonne am Morgen auf- und am Abend wieder untergeht. Tatsächlich kreist aber die Erde um die Sonne und nicht umgekehrt, nicht wahr?
Überlege doch mal, was das bedeutet im Hinblick auf Dein Schattenbild? Ist es tatsächlich das Sonnenlicht, das weiterzieht? Wer oder was ist tatsächlich in Bewegung? Notiere Deine Gedanken, wenn Du magst, fotografiere sie und schicke sie uns zu. Sei mutig, Du kannst nichts falsch machen. Es gibt keine falschen Gedanken, nur neue! Und die sind alle toll!

Gehe auf die Suche und ziehe noch viele weitere Konturen nach. Benutze das gleich Blatt Papier und schaffe so viele Linien, die auch übereinander liegen können. Suche Dir anschließend einen Arbeitsplatz und verstärke alle Linien noch mal kräftig mit Bleistift.

Jetzt noch Lust auf Buntes?
Tipp: Etwas bunter wird Deine Zeichnung, wenn Du die einzelnen Kammern, die entstanden sind, mit Farbe füllst.

Viel Spaß und schicke uns gerne mit Hilfe Deiner Eltern ein Foto von Deinem Schattensammelbild. Dieses veröffentlichen wir hier auf der Homepage Deiner Schule. Dein Beitrag ist willkommen!andrea.koehler@goe.schulen-offenbach.de

Kommentare sind geschlossen.