Aktuelles

Sofatutor-Kooperation Stadtbibliothek Offenbach

Sofatutor-Kooperation Stadtbibliothek Offenbach

Die  Stadtbibliothek kooperiert mit der Online-Lernplattform Sofatutor. Sofatutor richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen. Komplizierte Themen werden auf einfache und verständliche Art und Weise in zwischen drei und zehn Minuten langen Videos erklärt. Die Lernvideos sind altersgerecht aufbereitet, orientieren sich an den aktuellen Lehrplänen und stehen für alle Unterrichtsfächer zur Verfügung.  Arbeitsblätter zum Ausdrucken und interaktive Übungsaufgaben erlauben es, das Gelernte sofort anzuwenden und zu festigen. Für offengebliebene Fragen stehen den Schülerinnen und Schülern ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer im Hausaufgaben-Chat zur Seite.

So funktioniert sofatutor mit der Stadtbibliothek
Du brauchst:

  •  einen gültigen Leseausweis der Stadtbibliothek. Der Ausweis ist bis 17 Jahre kostenlos!
  • einen Zugangscode. Den Zugangscode holst Du Dir in der Stadtbibliothek. Du bekommst den Code an der Theken in der  Erwachsenenbibliothek und der Kinderbibliothek und an den Nachmittagshaltestellen des Bücherbusses.
    Du kannst den Code auch per Mail anfordern. Bitte vergiss nicht, Deinen Namen und die Nummer Deines Leseausweises anzugeben: stadtbibliothek@offenbach.de
  • Es gibt einen Code für 1 Monat und einen Code für 2 Monate.
  • Dann löst Du den Code auf sofatutor ein, legst Dir Deinen Account an und kannst starten. Beachte, dass der Code nur für 1 Monat oder für 2 Monate gilt. Danach brauchst Du einen neuen Code.
Umgang mit Coronafällen

Umgang mit Coronafällen

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
besondere Zeiten benötigen eine besondere Planung und vor allem einen seriösen Informationsfluss. Hiermit möchte ich Sie, nach heutigem
Stand, über den Umgang mit Coronafällen an unserer Schule informieren.


1. Alle positiv getesteten Personen sollten sich an das Gesundheitsamt und an die Schule wenden.
2. Sobald der Schule die Information von Ihnen vorliegt, informieren wir das Gesundheitsamt. Das Gesundheitsamt bestimmt dann das weitere Vorgehen.
3. Die Schulleitung informiert die Eltern der betroffenen Klasse und eventuell den betroffenen Jahrgang. Die Elternbeiräte werden mitinformiert.
4. Schülerinnen und Schüler, die mit einer positiv getesteten Person in einem Haushalt leben, dürfen die Schule 14 Tage nicht besuchen, es sei denn, das Gesundheitsamt verkürzt (schriftlich) die Quarantänedauer aufgrund der zurückliegenden Testungen.


Mit freundlichen Grüßen
Vassiliki Alexouda
Schulleiterin